Altersgerechte Gestaltung einer Feedback-Komponente für die Spracheingabe im Historytelling-System

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Aufgrund des demografischen Wandels wird zukünftig der Anteil älterer Menschen in unserer Gesellschaft deutlich ansteigen. Die gleichzeitige rapide Entwicklung neuer Informations‐ und Kommunikations‐ (IuK) Technologien kann zu einer Hürde für ältere Benutzer werden – sie kann bei einer benutzerzentrierten und alternsgerechten Gestaltung dieser jedoch auch für alle gewinnbringend sein. Ziel des Projektes „Historytelling“ ist entsprechend die benutzerzentrierte Entwicklung einer kooperativen, interaktiven Plattform mit und für ältere Benutzer.

Bearbeitet von

Rita Karam

Aufgabenstellung

Neben einer Eingabemaske in Form von Schrift ist auch Sprache als Eingabemodalität eine Option für das Historytelling-System. In dieser Arbeit soll aus diesem Grund untersucht werden, welches Feedback das System dem Benutzer beim Verwenden einer Spracheingabemethode geben soll und auf welche Art dies erfolgen muss. Wird ein Text falsch interpretiert, muss er beispielsweise eventuell erneut diktiert werden. Diese Problematiken werden im Bezug zur Benutzergruppe gesetzt, um Lösungsansätze in Form einer Feedbackkomponente zu finden, die Schwierigkeiten entgegenwirkt und den Eingabeprozesses erleichtert.

Folgende Forschungsfragen werden im Lauf der Arbeit beantwortet:

 

  • Wie sollte eine gebrauchstaugliche Feedbackkomponente, bei Fehlgebrauch der Spracheingabe, im Historytelling System aussehen?
  • Welche Funktionen sollte die Feedbackkomponente aufweisen?
  • In welcher Form muss das Feedback erfolgen?

 

Starttermin

Mai 2017