Analyse der Mentalen Rotation bei stereoskopischer 3D-Projektion im Vergleich zur 2D-Projektion beim Einsatz im Lehr-/Lernkontext

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Analyse der Mentalen Rotation bei stereoskopischer 3D-Projektion im Vergleich zur 2D-Projektion beim Einsatz im Lehr-/Lernkontext

Bearbeitet von

Christoph Sieb

Aufgabenstellung

In dieser Arbeit wird der mögliche Mehrwert stereoskopischer Projektion virtueller 3D-Objekte gegenüber dem derzeitigen Standard, der 2D-Projektion, untersucht.

Es wird hierzu ein Testsystem aufgebaut, welches neben der 2D-Projektion die stereoskopische Projektion auf dem Multi-Viewer-Display des Instituts für Multimediale und Interaktive Systeme (IMIS) erlaubt. Weiter ermöglicht das Testsystem die Aufzeichnung von Antworten und Reaktionszeiten der Probanden. Mit Hilfe dieser Testumgebung werden Versuche der Mentalen Rotation durchgeführt und analysiert. Die gewonnenen Resultate werden anschließend mit weiteren Faktoren, wie Kosten, Aktualität der Geräte, Bedingungen in einer Schule etc., in einen gemeinsamen Kontext gesetzt, welcher Aufschluss über die Einsatzmöglichkeit von stereoskopischer Projektion im Lehr- und Lernbetrieb gibt.

Abschließend wird das erhaltene Ergebnis präsentiert, über mögliche zukünftigen Entwicklung diskutiert und der Anstoß zu kommenden Anwendungen gegeben.

Abgeschlossen

Feb 2010