Entwicklung einer webgestützten, spielebasierten Lernumgebung für Grundschüler

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Mensch-Computer-Interaktion, Interaktive Medien, Rollenspiel, Game Based Learning

Bearbeitet von

Vera Schott

Aufgabenstellung

Die Initiative „One Laptop per Child“ wurde 2005 gegründet und hat mittlerweile einen kostengünstigen Laptop entwickelt, der mit einer kinderfreundlichen Hard- und Software das kindgerechte Lernen ermöglicht. Dabei hat das vernetzte Lernen und die Nutzung des Internets einen besonderen Stellenwert. Anknüpfend an die Idee dieses Projektes soll in dieser Bachelorarbeit eine web-basierte Applikation zum spielerischen Lernen von neuem und Anwenden von bereits erlerntem Wissen entwickelt werden.

Die  Applikation erlaubt Lehrkräften das Anlegen von Projekten mit einer geschlossenen Gruppe von Lernenden. Das Projekt wird durch eine fiktive Welt mit verschiedenen Örtlichkeiten beschrieben. Die Lernenden schlüpfen in die durch den Lehrkörper vorgegebenen Rollen und bewegen sich in dieser fiktiven Welt. Die Lehrkraft beeinflusst hierbei sowohl die Ausgestaltung der fiktiven Welt als auch die darin vorhandenen Örtlichkeiten. Außerdem kann sie einzelnen oder mehreren Lernenden Informationsmaterial zur Verfügung stellen und Aufgaben bearbeiten lassen. Neben den Aspekten der Informatik und Pädagogik, ist die Gestaltung einer kinderfreundlichen Benutzeroberfläche von besonderer Bedeutung für diese Arbeit. Um eine Anbindung der Applikation an bereits vorhandene Systeme zu erleichtern, wird bei den Lernobjekten der Dublin Core Standard verwendet.

Die Evaluation der Arbeit findet in Zusammenarbeit mit Lehrkräften der Paul-Klee-Schule in Lübeck statt. In einer formativen Evaluation werden die Steinzeit und die Hanse mit den Evaluationsteilnehmern thematisiert und die Akzeptanz des Systems durch Lehrkräfte untersucht. Neben der Einbettung der Bachelorarbeit in die Projekte „Kids in Media and Motion (KiMM)“ und „Lübecker Informatik an Schulen (LIaS)“ bietet die Arbeit durch die Einhaltung von Standards die Möglichkeit, durch Folgearbeiten und  Praktika eine Anbindung der Applikation an „Mobile Learning Exploration System“ herzustellen. Des Weiteren sollen Möglichkeiten zum Austausch von Aufgaben, Informationsmaterialien, Erfahrungen und Ideen unter den Lehrkräften geschaffen werden.

Abgeschlossen

Aug 2008