Erweiterung des Context-Awareness-Simulators CASi um eine Simulationsbeschreibungssprache und Anbindung an das Context-Awareness-Framework CAKE

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

CASi ist eine Architektur für ambiente interaktive Systeme, die eine simulierte Umwelt für kontextsensitive Computersysteme bereitstellt. In dieser Umwelt bewegen sich Software-Agenten, die definierte Aufgaben ausführen. Simulierte Sensoren und Aktuatoren stellen die Ein- und Ausgaben für das zu testende System bereit. Auf eine aufwändige und kostenintensive Testinstallation eines ambientem Systems im tatsächlichen Anwendungskontext kann dadurch oft verzichtet werden.

Bearbeitet von

Kevin Thomsen

Betreut von

Aufgabenstellung

Das Ziel dieser Qualifizierungsarbeit war es, für den Context-Awareness Simulator (CASi) eine eXtended Markup Language (XML)-basierte Beschreibungssprache zu entwickeln. CASi (Cassens et al., 2012) ist für das im Mate for Awareness in Teams (MATe)-System (Ruge et al., 2011) integrierte Modular Awareness Construction Kit (MACK)-Framework entwickelt worden, um bestimmte Szenarien (insbesondere dem Büroszenario) simulieren zu können. Um eine Beschreibungssprache zu entwickeln, mussten die zuvor statisch im Programmcode gesetzten Simulationsdaten über die simulierten Personen, Aktionen, Sensoren, Aktuatoren und Goal Stacks erfasst, extrahiert und in wohlgeformte XML-Dateien geschrieben werden, welche dann von CASi mittels eines XML Parsers ausgelesen und umgesetzt werden.

Im Verlauf der Qualifizierungsarbeit wurde neben der Entwicklung der Simulationsbeschreibungssprache die Systemanbindung auf den MATe-Nachfolger Context Awareness Knowledge- and sensorbased Environment (CAKE) (Bouck-Standen et al., 2013) umgestellt. Des Weiteren wurde als Name dieser Erweiterung Context-Awareness Simulator eXtended (CASiX) gewählt.

Abgeschlossen

Dez 2013