Interaktion mit Head-Mounted Displays im Kontext hochschulischer Präsenzlehre, am Beispiel von Google Glass

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Vortragende stehen vor der Herausforderung den Kontakt mit ihren Zuhörern und deren Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten. Dabei kann die Interaktion mit Präsentationsgeräten, wie Projektionswand, Tastaturen oder Fernbedienungen, den Redefluss stören oder von Vortragsinhalten ablenken. Head-Mounted-Displays können in diesem Kontext ein neues Hilfsmittel für Dozierende darstellen, indem Vortragsdaten im Sichtfeld der Dozierenden dargestellt werden und zusätzliche Eingabemodalitäten zur Steuerung der Präsentationssoftware verwendet werden.

Bearbeitet von

Finn Jacobsen

Aufgabenstellung

Die Bachelorarbeit befasst sich mit der Konzeption einer Anwendung für die Datenbrille Google Glass. Diese Anwendung soll Dozierende in Vorlesungen an Hochschulen bei der Präsentation ihrer Lehrinhalte unterstützen. Durch die gezielte Darstellung von Informationen im Sichtfeld des Dozierenden soll dieser in der Lage sein, wichtige Informationen zu erhalten, ohne sich von den Zuhörern abwenden zu müssen. Das Ziel ist es, herauszufinden, wie sich die Anwendung steuern lässt und wie die Informationen sinnvoll dargestellt werden können, ohne dass die Präsentation davon beeinträchtigt wird. Zusammen mit Lehrenden der Universität zu Lübeck wurde ein prototypisches Anwendungssystem innerhalb eines UCD-Prozesses entwickelt.

Starttermin

Apr 2015

Abgeschlossen

Dez 2015