XMedia 2.0 - Webbasierte Medienverwaltung mit automatischer Transcodierung

Art der Abschlussarbeit

Bachelorarbeit

Thema

Digital Asset Management, Facettenklassifikation, Flash, Flex, Cairgorm, Spring, MVC

Bearbeitet von

Sebastian Schlaak

Aufgabenstellung

Im Lehr- und Lernkontext sind die Bereitstellung, Verwaltung und Verarbeitung von Informationen zentrale Aufgaben. Diese Informationen können in unterschiedlichen Formen auftreten. Beispielsweise in Form von Graken, Audio- oder Videodateien. Unter der Voraussetzung, dass auf diese Dateien ein schneller strukturierter Zugriff möglich ist, dass man Informationen über ihren Inhalt hat und dass man auch die Rechte besitzt diese verwenden zu dürfen, werden diese Dateien zu Assets, zu Dateien mit Wert.

Die Verwaltung von Assets wurde am Institut für Multimedia und Interaktive Systeme (IMIS) bisher mit der webbasierten Anwendung XMedia realisiert. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wird dieses System überarbeitet. Bei dem enstehenden Digital-Asset-Management-System (DAMS) wurde die Facettenklassikation als leistungsfähige Informationsstruktur für den optimalen Zugriff, der im System verwalteten Assets, genutzt.

Realisiert wird eine erweiterbare Softwarearchitektur, die aus verschiedenen Quellen (z.B. Datenupload, Drag&Drop von anderen Webseiten) Assets aufnehmen und bei Bedarf transkodieren kann. Die Umsetzung erfolgt in einem agilen nutzerzentrierten Prozess. Um Erweiterbarkeit zur gewährleisten und einen "guten Programmierstil" zu fördern, werden das Model-View-Controller (MVC) und das Inversion-Of-Control (IOC)-Prinzip angewendet. 

Abgeschlossen

Dez 2009