Wrap up - Zusammenfassung und dauerhafte Sicherung von Inhalten einer digitalen Veranstaltung

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Innerhalb des Historytelling-Projektes wird daran gearbeitet, Veranstaltungen digital durchzufüh-ren. In dieser Arbeit wurde dafür eine Komponente entwickelt, die es ermöglicht, die erstellten Inhalte der digitalen Veranstaltung zusammenzufassen und daraus ein Erinnerungsbuch zu erstel-len. Das Erinnerungsbuch sichert die Inhalte unabhängig vom Internet. Die Zielgruppe wurde definiert als ältere Erwachsene. Durch das höhere Alter der Nutzergruppe wurden besondere An-forderungen an die Anwendung herausgearbeitet und in der Konzeption berücksichtigt. Anhand des aktuellen Standes der Technik wurden Aufgaben abgeleitet und geprüft, welche Funktionen für die Zielgruppe relevant sind. Die Konzeption stützt sich auf die vier Hauptaufgaben „Ge-schichten auswählen“, „Titel verändern“, „Ansehen“ und „Speichern/Drucken“. Eine formative Evaluation ergab eine allgemein positive Bewertung, jedoch besaß die Funktion, das Erinnerungs-buch zu drucken, keinen Mehrwert, da das Speichern der Datei als ausreichend bewertet wurde. Basierend auf den Erkenntnissen wurde die Komponente zur Erstellung eines Erinnerungsbuches für eine digitale Veranstaltung realisiert und abschließend summativ evaluiert. Hier zeigten sich bei aktiver Nutzung durch die Testpersonen Herausforderungen in der Interaktion einiger Funk-tionen. Es wurde deutlich, dass die Hilfestellungen nicht direkt am Anfang gezeigt werden dürfen, da sonst die Zielgruppe nicht auf die eigentlichen Funktionen aufmerksam wurde. Das Schließen von Fenstern wurde ungern ausgeführt und grundlegende Interaktionsprobleme wie das Scrollen und das Speichern einer Datei wurden beobachtet. Basierend auf der summativen Evaluation wurde die Komponente zur Erstellung eines Erinnerungsbuches verbessert.

Prüfling
Janina Timmermann

Starttermin

Nov 2020

Abgeschlossen

Jun 2021