Augmented Reality zur Unterstützung der Bürgerbeteiligung am Beispiel der Begrünung der Hansestadt Lübeck

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Das Ziel dieser Arbeit war es, ein gebrauchstaugliches Werkzeug für die Bürgerbeteiligung an der Stadtplanung zur Begrünung der Hansestadt Lübeck zu entwickeln. Dieses Ziel ergab sich aus drei Problemen, die das Leben der Bürger Lübecks beeinträchtigen:
(1) Die Umwelt in vielen großen Städten, darunter auch in Lübeck, wird unter anderem durch Abgase und Lärm des Straßenverkehrs belastet, was zu körperlichen und psychischen Krankheiten wie Asthma und Depressionen führen kann.
(2) Stadtgrün in Form von Parks oder an Straßen gepflanzten Bäumen können diesem Prob-lem vorbeugen, jedoch existieren diese nicht in einer ausreichenden Anzahl.
(3) Dementsprechend wäre es für die Bürger angebracht sich an der Stadtplanung zu beteili-gen, um mehr Grünflächen anlegen zu lassen. Für eine Bürgerbeteiligung gibt es aller-dings keine zureichenden Möglichkeiten.
In der Lübecker Innenstadt wurden Passanten zu diesen Themen befragt. Die Antworten wurden ausgewertet und als Basis für die Konzeption mitsamt Funktionsumfang der erarbeiteten Lösung verwendet. Die Konzeption der Benutzeroberfläche wurde iterativ mit Versuchspersonen durch-geführt und zum Schluss in der Entwicklungsumgebung Unity realisiert. Die Anwendung wurde mit einer Augmented-Reality-Funktionalität ausgestattet, die es Bürgern erlaubt digitale Bäume in der echten Welt über ihre Smartphone-Kamera zu platzieren. Diese Bäume können auf einer Karte eingesehen und kommentiert werden. Auch eine freie Ansicht aller Bäume ist möglich. Damit ist es möglich, dass sich Bürger zu eigenen Gestaltungsideen und -wünschen austauschen und diese von den Behörden der Stadtplanung direkt eingesehen werden können. Die Anwendung wurde summativ evaluiert und als gebrauchstauglich befunden.

Prüfling
Dennis Fares

Starttermin

Nov 2021

Abgeschlossen

May 2022