Die Auswirkung von Unsicherheitsvisualisierungen auf die Beurteilung von Pandemie-Modellierungen

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Zu Zeiten einer Pandemie werden immer wieder Visualisierungen von Pandemie-

Modellierungen genutzt, um den Menschen verst¨andlich zu machen, wie sich die

Krankheit in Zukunft ausbreiten wird. Das Ziel dieser Arbeit ist es, herauszufinden,

wie sich Darstellungen mit 95%-Konfidenzintervalle und Hypothetical Outcome

Plots auf die Wahrnehmung von Pandemie-Modellierungen auswirken, im

Vergleich zu Darstellungen ohne Unsicherheitsvisualisierungen. Zus¨atzlich wird

untersucht, ob sich die Pers¨onlichkeitsfaktoren Risk Aversion und Health Protective

Behavior auf das protektive Verhalten der Nutzenden auswirkt. An der

qualitativen Befragung haben elf Personen teilgenommen. Die Teilnehmenden

haben mit jeder der drei Visualisierungsarten gearbeitet. Die Ergebnisse zeigen

eine Tendenz, dass die Teilnehmenden andere Entscheidungen treffen, wenn

sie mit einer Unsicherheitsvisualisierung gearbeitet haben. Ein Einfluss von den

Pers¨onlichkeitsfaktoren konnte jedoch nicht festgestellt werden.

Prüfling
Henrietta Sara Horstmann

Starttermin

Jun 2022

Abgeschlossen

Dec 2022