Konzeption & Entwicklung einer VR Urban Planning Anwendung am Beispiel Smart City und Mobilität

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

In einer zunehmend vernetzten Welt sind effektive Möglichkeiten zur Visualisierung von
Verkehrsdaten, Emissionswerten und Mobilitätsprojekten von entscheidender Bedeutung, um
Bürger, Stadtplaner und Entscheidungsträger besser zu informieren und bei der Gestaltung
zukunftsfähiger Städte zu unterstützen.
Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Virtual Reality Anwendung für den Bereich der Smart Mobility
und Stadtplanung zu konzipieren, zu entwickeln und zu evaluieren.
Zunächst wurden verschiedene Schwerpunkte innerhalb der Smart Mobility herausgearbeitet
und mithilfe einer Umfrage nach Wichtigkeit und den Bedürfnissen gefiltert. Diese Vorarbeit
führte zur Festlegung des Schwerpunkts auf die Darstellung von Emissionen und Verkehrsdaten
sowie die Visualisierung von Mobilitätsprojekten. Im Rahmen eines Designworkshops mit Experten
wurde ein Prototyp für die Altstadt entwickelt, der Interaktionsmöglichkeiten mit dem
Modell und herausragende Features beinhaltete.
Im Rahmen eines Designworkshops mit Experten wurde ein Prototyp für die Altstadt entwickelt.
Dieser Prototyp enthielt Interaktionsmöglichkeiten mit dem Modell und Features.
Der Prototyp wurde daraufhin in ein Virtual Reality-taugliches Wireframe umgesetzt und in einer
qualitativen Umfrage bewertet. Die Ergebnisse aus der Konzeptionsphase wurden anschließend
in der Realisierung umgesetzt, wobei einige Anpassungen vorgenommen wurden.
Abschließend erfolgte eine summative Evaluation, um die Gebrauchstauglichkeit und Akzeptanz
der Virtual Reality-Anwendung zu bewerten. Hierfür wurde die Webseite der Stadt Lübeck
verglichen.
Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass die VR-Anwendung Potenzial zur Verbesserung der
Gebrauchstauglichkeit bietet und bei den Benutzern auf positive Resonanz stößt.
 

Prüfling
Chris Danai Brunsendorf

Starttermin

May 2023

Abgeschlossen

Nov 2023