Explorative Untersuchung der Nutzeranforderungen an ein Buchungssystem für netzdienlich ladende Carsharingfahrzeuge

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Diese ingenieurpsychologische Studie befasst sich mit effizienter Ressourcennutzung in der

Energieversorgung und fokussiert sich dabei auf ein netzdienliches Laden von elektrischen

Carsharingfahrzeugen. Ziel dieser Studie ist es einen Beitrag zur Entwicklung eines Buchungssystems

für diese Fahrzeuge zu leisten. Es wurde ein explorativer, qualitativer Ansatz gewählt, um einen

Überblick über potenzielle Akzeptanzfaktoren für netzdienliches Laden von Carsharingfahrzeugen zu

schaffen. Eine systematische Literaturrecherche (n = 66) zu Akzeptanzfaktoren unterschiedlicher am

netzdienlichen Laden beteiligter Technologien ergab 26 potenzielle Akzeptanzfaktoren. Zudem

wurden acht semistrukturierte Interviews mit Nutzer:innen des Reallabors Nutzerzentriertes

Bidirektionales Laden (ReNuBiL) geführt. Dabei wurden dreizehn Akzeptanzfaktoren mit Hilfe der

Thematischen Analyse nach Braun & Clarke (2006) extrahiert. Aus den Akzeptanzfaktoren aus

Literaturrecherche und Interviews folgt, dass das Vertrauen, die Bedürfnisse und die Charakteristika

der Nutzer:innen sowie soziale Einflussfaktoren im Buchungssystem berücksichtigt werden sollten. Die

Funktionen des Buchungssystems sollten Raum für individuelle Anpassungen lassen. Das

Buchungssystem sollte den Nutzer:innen dabei helfen, das Bedürfnis nach Komfort und flexibler

Mobilität mit den Bedürfnissen nach Nachhaltigkeit, Netzstabilität und Philanthropie in Einklang zu

bringen.

Prüfling
Kai Hendrik Friese

Starttermin

Sep 2021

Abgeschlossen

Apr 2022