Auswirkung auf Systemvertrauen durch Gestaltung von Informationseinheiten bei maritimen Entscheidungsunterstützungssystemen

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

In dieser Arbeit wird das Vertrauen in computergestützte Systeme bei Seeleuten analysiert. In der Schifffahrt spielt die Energieeffizienz eine immer wichtigere Rolle und so werden Systeme entwickelt, die die Routen der Schiffe hinsichtlich des Wetters oder des Seegangs optimieren. Dabei können sowohl Geld als auch Emissionen eingespart werden. Damit diese Beratungssys-teme auch Anklang finden, ist das Vertrauen in die errechneten Routen von großer Bedeutung. Dazu wurden unter anderem eine Kontext-, eine Benutzer- und eine Aufgabenanalyse durchge-führt, die den maritimen Kontext genauer erörtern. Zudem wurden aus bestehender Literatur Faktoren erarbeitet, die das Vertrauen in Systeme beeinflussen. Als ein wichtiger Faktor stellte sich die Systemperformance für das Vertrauen heraus. In der Schifffahrt hat die Sicherheit eine sehr hohe Priorität und so dürfen weder den Menschen noch den Systemen an Bord Fehler unterlaufen. Da die Transparenz das Vertrauen laut der Analyse erhöht, wurde in der Konzep-tion mit Hilfe eines Design Studio Workshops erarbeitet, wie die Systemperformance den Nut-zenden vertrauenssteigernd dargestellt werden kann. Die Datenqualität stellte sich für die Dar-stellung der Systemperformance als wesentlicher Faktor heraus. Aus den Ideen des Workshops entstanden drei Indikatoren, die in ihrer Darstellung unterschiedlich viel Informationen preis-geben und somit in ihrer Transparenz variieren. Während einer qualitativen Studie wurden mit sechs Experten aus dem maritimen Kontext Interviews geführt. Dabei wurden die Effekte auf das Vertrauen erarbeitet und weitere Informationen zu Vertrauen in Systeme gesammelt. Es bestätigte sich die Transparenz, aber auch die Darstellung, sowie die Verständlichkeit der Indi-katoren, stellten sich als wesentlich für das Vertrauen der Teilnehmenden heraus. Die gesam-melten Ergebnisse aus der Studie wurden mit denen der Analyse kombiniert. Zusammengefasst entstand die Grundlage für vertrauensbildende Gestaltungsempfehlungen im maritimen Kon-text.

Prüfling
Jakob Claußen

Abgeschlossen

Apr 2022