Entwicklung einer VRML-Umgebung zur Gestaltung von Arbeitsräumen

Realisierung einer VRML-basierten Umgebung zur Gestaltung und Einrichtung von Innenräumen, speziell von Leitwarten und medizinisch-technischen Arbeitsräumen (z.B. OP-Räume, Intensivstationen).

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Ziel ist die Realisierung einer VRML-basierten Umgebung zur Gestaltung und Einrichtung von Innenräumen, speziell von Leitwarten und medizinisch-technischen Arbeitsräumen (z.B. OP-Räume, Intensivstationen).
Die gestalteten Räume sollen virtuell begehbar sein. Die Wirkung und Nutzbarkeit eines Raumes soll aus verschiedenen Arbeitspositionen im Raum visualisiert werden. Mit Hilfe des Systems sollen Gestaltungen bewertet und Gestaltungsalternativen verglichen werden können. Die Räume sowie die Rauminhalte (Einrichtungsgegenstände, Projektionsflächen, Personen) sollen mittels eines Bausteinsystems aufgebaut werden. Die Bausteine sollen als 3-dimensionale VRML-Objekte realisiert werden. In den Räumen sollen auch Projektionswände simuliert werden, an denen Prozessvisualisierungen dargestellt werden. Auf diese Weise können Prozessüberwachungsaufgaben im Hinblick auf die Arbeitsraum- und Arbeitsplatzgestaltung untersucht werden.
Das Thema soll eine Teilproblematik des Forschungsthemas "Prozessführung durch multidimensionale virtuelle Welten" bearbeiten, bei dem es um die Visualisierung von dynamischen Systemen (Prozessen) geht. Derartige Prozesse sind technische Prozesse (z.B. Geräte, Produktionsanlagen, Kraftwerke, Fahrzeuge, Flugzeuge) oder auch biologische Prozesse (z.B. Intensiv- und OP-Patienten).
Als Integrationsgrundlage dient eine Java-Plattform, die Visualisierungskomponenten auf der Basis von VRML, Javascript und Java integriert.

Prüfling
Fabian Eilers

Literatur

A.E. Cakir: Mensch-Maschine-Kommunikation, Oldenbourg-Verlag

M. Herczeg: Software-Ergonomie, Addison-Wesley, 1994

J. Vince: Virtual Reality Systems, Addison-Wesley, 1995

Abgeschlossen

Jun 2000