Neuentwicklung eines Systems zur Vorsichtung (Triage) beim MANV für die Smartglasses Vuzix M300

Bei Notfällen mit vielen Verletzten (MANV) ist die Vorsichtung (Triage) eine der ersten Aufgaben. Bei dieser geht es darum, mittels eines Algorithmus die Verletzten in Dringlichkeitskategorien für die weiteren Schritte einzuteilen und erste Behandlungen vorzunehmen.

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Am Institut sind bereits eine Vorsichtungs-Anwendung für die inzwischen technisch veraltete Datenbrille Google Glass sowie für die Sony Smartwatch 3 entwickelt worden. Diese zeigen im Wesentlichen den Algorithmus an und übermitteln Daten an die Einsatzleitung. In dieser Arbeit geht es darum, aufbauend auf den bisherigen Erkenntnissen eine neue Anwendung auf Basis der aktuellen Smartglasses Vuzix M300 zu entwickeln. Diese soll mit der vorhandenen Anwendung auf der Sony Smartwatch 3 synchronisiert werden, so dass die Ein- und Ausgabe auf beiden Geräten erfolgen kann. Sie soll unter anderem verschiedene Algorithmen unterstützen. Bestandteil der Arbeit sind vor allem eine Neukonzeption der Benutzungsoberfläche und die Implementierung der Anwendung sowie der Synchronisierung mit der Smartwatch-Anwendung.

Prüfling
Martin Zunker

Literatur

u.a. vorhandene Abschlussarbeiten (mehr Informationen beim Betreuer erhältlich)

Starttermin

Jun 2019

Abgeschlossen

Feb 2020