Dynamisch oder statisch? Entwicklung und Evaluation prototypischer CO²-Rechner zur Veränderung des Klimaverhalten und Klimaverständnisr

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Es gibt eine Vielzahl von statischen CO2-Rechnern online oder als mobile App.

Mit deren Hilfe können Menschen ihren durchschnittlichen CO2-Fußabdruck

anhand der von ihnen angegebenen Daten berechnen. Allerdings ist es durch

die Weiterentwicklung der Technologien möglich, die Daten der täglichen

Aktivitäten dynamisch zu erfassen. Damit kann ein Vergleich des täglichen

CO2-Fußabdruck gezogen werden. Ziel dieser Arbeit war es einen dynamischen

CO2-Tracker für den Bereich Mobilität, auf Basis einer systematischen

Programm- und Literaturrecherche, zu entwickeln und seine Auswirkung auf

das CO2-Wissen und Klimaverhalten, im Vergleich zu einem statischen CO2-

Rechner, zu untersuchen. Hierfür wurde eine Between-subjects Studie (N =

25) durchgeführt. Dabei wurden die Anwendungen für eine Woche genutzt.

Zudem wurden Fragen zum Klimaverständnis, Klimaverhalten und dem App-

Design (System Usability Scale und Akzeptanzskala) beantwortet. Obwohl keine

signifikanten Unterschiede gefunden wurden, konnten erste empirische

Designrichtlinien für einen CO2-Rechner erstellt werden.

Prüfling
Kim Fahlbusch

Starttermin

Jan 2020

Abgeschlossen

Sep 2020