Bereitstellung von Informationen und Organisation freiwilliger Helfer vor und während Krisensituationen

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Krisensituationen wie Hochwasser lassen sich nur durch umfangreiche Vorbereitungsmaßnahmen
und eine gemeinsame Zusammenarbeit zwischen Behörden und Bürgern bewerkstelligen.
Den Bürgern müssen ausreichende und passende Informationen bereitgestellt werden, um eine
angemessene Vorbereitung sicherzustellen und informierte Entscheidungen zu fördern. Dazu ist
es nötig die zur Verfügung gestellten Informationen auf die persönliche Situation der Bürger:innen
individuell anzupassen. Um die Bürger:innen bestmöglich auf Hochwasserszenarien vorzubereiten
und während einer Krise zuverlässig mit Informationen zu versorgen, wurde im Rahmen
dieser Arbeit eine prototypische App entwickelt. Die App bietet die Möglichkeit personalisierte
Informationen über den aktuellen Pegelstand abzurufen, Warnmeldungen zu empfangen, auf Vorbereitungsmaterialien
zuzugreifen und den eigenen Vorbereitungsstand zu überprüfen. Zusätzlich
wurden Funktionen der Nachbarschaftshilfe konzeptioniert. Als Grundlage für die Entwicklung
des Systems wurden bereits bestehende Anwendungen aus den Bereichen Krisen-Warnungen,
Notfall-Apps und Nachbarschaftshilfe analysiert. Zusätzlich wurden Interviews mit Vertretern
der Feuerwehr, Hilfsorganisationen, Kirchen und Vereinen zu Organisation Freiwilliger geführt,
um derzeitige Abläufe und Probleme zu identifizieren. Anschließend wurde das System in Anlehnung
an das Scenario Based Design konzeptioniert und in eine prototypische Anwendung
übertragen. Abschließend wurde eine Evaluation der Gebrauchstauglichkeit mit zukünftigen Benutzenden
durchgeführt.

Prüfling
Julien Holtz

Starttermin

Apr. 2020

Abgeschlossen

Okt. 2020