Entwicklung einer adaptierbaren immersiven virtuellen Umgebung für die Manipulation visueller Fidelity-Aspekte

Art der Abschlussarbeit

Status der Arbeit

Betreuer/in

Hintergrundinformationen zu der Arbeit

Damit virtual Reality (VR) als zukunftsweisende Technologie Nutzer1 aller Altersstufen und insbesondere

älteren Erwachsenen zugänglich gemacht werden kann, sollen VR-Studien durchgeführt

werden, um die Auswirkung von visuellen Fidelity-Aspekten auf die Presence zu messen.

Dabei soll vor allem auf die Wahrnehmungsveränderungen im Alter eingegangen werden und

Altersgruppen älterer Erwachsene (60+) im Fokus stehen. In dieser Arbeit wird ein VR-Szenario

für eine solche Studie entwickelt, welches sich gut für ältere Erwachsene eignet und in dem visuelle

Fidelity-Aspekte adaptiv veränderbar sind. Dazu wurde eine Literaturrecherche über bereits

bestehende VR-Szenarien durchgeführt und das Szenario ausgewählt, welches für ältere Erwachsene,

für den Studienkontext und für die Adaption der visuellen Fidelity-Aspekte am besten geeignet

ist. Dieses Szenario wurde konzipiert und die Algorithmen zum Anpassen der visuellen

Fidelity-Aspekte entwickelt. Im folgenden Schritt wurde die konzipierte Umgebung mittels der

Game Engine „Unity“ umgesetzt. In der erstellten virtuellen Waldumgebung können die visuellen

Fidelity-Aspekte Beleuchtungsrealismus, Kontrastrate, geometrischer Realismus und die Anzahl

der Umgebungsobjekte verändert werden. Die anschließende Evaluation des VR-Szenarios mit

VR-Experten zeigte eine sehr gute Eignung der Waldumgebung als Studienumgebung und eine

sinnvolle Variabilität der visuellen Fidelity-Aspekte.

Prüfling
Julia Richter

Starttermin

Apr. 2021

Abgeschlossen

Jan. 2022