Medieninformatik 2019: Kompetenzorientierte Lehr-Lernszenarien in der Medieninformatik

Allgemeines

Art der Publikation: Conference Paper

Veröffentlicht auf / in: Mensch und Computer 2019 - Workshopband

Jahr: 2019

Seiten: 512-517

Veröffentlichungsort: Bonn

Verlag (Publisher): Gesellschaft für Informatik e.V.

DOI: https://doi.org/10.18420/muc2019-ws-305

Autoren

Christian Wolters

Martin Christof Kindsmüller

Andreas M. Heinecke

Thomas C. Rakow

Markus Dahm

Sophie Jent

Martin Rumpler

Abstract

Die Fachgruppe Medieninformatik (FG MI) im Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion (FB MCI) der Gesellschaft für In-formatik (GI) setzt im Workshop Medieninformatik 2019 die Ar-beit an der Curriculums-Empfehlung für Medieninformatik (MI)-Studiengänge fort. Die Identifikation grundlegender medieninformatik-spezifischer Kompetenzen steht zurzeit im Fokus der Arbeit des AK Curriculum der FG MI. Das besondere fachliche Spektrum in der Medienin-formatik und Spezialisierungen einzelner MI- sowie MI-verwandter Studiengänge stellt den Arbeitskreis immer wieder vor die Heraus-forderung zwischen grundlegenden Kompetenzen, die jede*r Medi-eninformatiker*in erwerben soll und fachlichen Vertiefungen zu differenzieren. Um die bisherige Curriculumsarbeit mit der Praxis in den Studien-gängen abzugleichen bietet der Workshop der Fachcommunity ein Forum, um sowohl die bisher aufgestellten Kompetenzen zu disku-tieren, gegebenenfalls zu ergänzen, als auch MI-spezifische Lehr- und Lernformate vorzustellen, die die Erlangung dieser MI-Kompetenzen fördern. Der vorliegende Beitrag stellt den aktuellen Diskussionsstand dar.