Was ist eigentlich Software-Ergonomie?

Allgemeines

Art der Publikation: Journal Article

Veröffentlicht auf / in: Technische Rundschau

Issue: 23

Jahr: 1986

Seiten: 88-91

Veröffentlichungsort: Bern

Verlag (Publisher): Hallwag AG

Autoren

Joachim Bauer

Michael Herczeg

Abstract

Alle sprechen von benutzerfreundlichen Computern und Software-Ergonomie. Was damit wirklich gemeint ist und was für Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen, erklären zwei Spezialisten vom Institut für Informatik der Universität Stuttgart. Computersysteme der Zukunft werden einige gute Eigenschaften aufweisen, die heutigen Geräten noch weitgehend fehlen. Die
Rede ist nicht von irgendwelchen neuen Hardware-Features, sondern von Benutzerschnittstellen, die das Prädikat «ergonomisch» verdienen. Die vier Haupteigenschaften sind ein konsistentes Verhalten bei gleichartigen Interaktionen, die Fähigkeit wohldosierte Benutzerhilfe anzubieten, die Anpassungsfähigkeit an den Erfahrungs- und Wissensstand des Benutzers und eine flexible Fehlerbehandlung.

Downloads

Publikation herunterladen