Verteiltes kooperatives Design

Zeitraum: Seit November 1997

Projektbeschreibung

Das Projekt "Verteiltes kooperatives Design/Virtuelle Teams" beschäftigte sich mit zwei Schwerpunktbereichen: Der interdisziplinären Zusammenarbeit von Designern und Informatikern bei der Gestaltung interaktiver Systeme sowie mit der Entwicklung geeigneter Telekooperationswerkzeuge, um die kooperative Gestaltung räumlich verteilt zu unterstützen. Hierzu wurden in Lübeck am Institut für Multimediale und Interaktive Systeme (IMIS) und in Kiel am Forum der Muthesius-Fachhochschule für Kunst und Gestaltung eine Telekooperationsumgebung aufgebaut. Unterstützt durch diese Umgebung finden bereits erste gemeinsame Gestaltungsprojekte unter Einbeziehung von Studierenden beider Hochschulen statt, so z.B. die Gestaltung einer XTC-Drogenberatungswebsite in Zusammenarbeit mit dem Projekt Ecstacy-Online "Neue Medien in der Kinder- und Jugendpsychiatrie" oder "The Archive", begonnen im Rahmen eines Workshops, der unter der Leitung von George Legrady (University of Santa Barbara, CA, USA) in Kiel stattfand. Die Erfahrungen aus diesen konkreten Gestaltungsprojekten fließen in die - ebenfalls interdisziplinäre - Gestaltung und Entwicklung einer eigenen, speziell auf die Bedürfnisse interdisziplinärer, konzeptionell arbeitender Projektteams abgestimmte, Telekooperationsumgebung ein.

Projektbeteiligte

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Michael Herczeg Dipl.- Inform.

Geschäftsführender Direktor des IMIS und Professor für Mensch-Computer-Systeme

herczeg [at] imis.uni-luebeck.de