Professur für E-Government und Open Data Ecosystems

teaser

Um die Chancen der Digitalisierung auch im öffentlichen Sektor auszuschöpfen, betrachten wir die Perspektiven Mensch, Organisation und Technik gemeinsam.

Univ.-Prof. Dr. rer. pol. Moreen Heine M.A.
E-Government und Open Data Ecosystems
heine [at] imis.uni-luebeck.de

Die Professur für E-Government und Open Data Ecosystems forscht rund um die Digitale Transformation im öffentlichen Sektor. Ausgehend von einer prozess- und nutzerorientierten Perspektive analysieren und entwickeln wir Strategien, Konzepte und Lösungen.

Unser Fokus liegt auf klassischen Themen des E-Government, darunter Reorganisation, Anwendungen und Architekturen sowie Akzeptanz. Außerdem adressieren wir verschiedene Öffnungskonzepte von Regierung und Verwaltung. Dazu gehören Transparenz, Beteiligung und Zusammenarbeit.

Wir sind ein interdisziplinäres Team und arbeiten gestaltungsorientiert.

Im Joint eGov and Open Data Innovation Lab konzipieren, entwickeln und erproben wir gemeinsam mit Verwaltung und Wirtschaft konkrete Anwendungen. Mehr hier: www.jil.sh

Mitarbeiter dieser Professur

Dr. rer. nat. Daniel Wessel Dipl.-Psych.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

wessel [at] imis.uni-luebeck.de

Florian König M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

koenig [at] imis.uni-luebeck.de

Julien Holtz B.Sc.

Wissenschaftliche Hilfskraft

holtz [at] imis.uni-luebeck.de

Forschungsthemen

Digital Government

Forschung im öffentlichen Sektor

Laufende Projekte


Erweiterte Realität für den Katastrophenfall (oKat-SIM)

AR-Ansätze in der beruflichen Weiterbildung von Verwaltungsmitarbeitern des Katastrophenschutzes und der zivilen Sicherheit


Abgeschlossene Projekte