Professur für Medieninformatik


team

Den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen mit digitalen Lösungen zu begegnen gelingt nur in enger Zusammenarbeit mit den späteren Nutzern.

An der Professur für Medieninformatik beschäftigen wir uns mit der benutzerzentrierten Entwicklung von Mensch-Technik-Schnittstellen.

Unsere Forschung zielt insbesondere auf die Verbesserung der Gebrauchstauglichkeit, Erhöhung der Nutzerakzeptanz sowie User Experience ab. Dabei werden kognitionswissenschaftliche Fragestellungen im Bereich der Analyse und Modellierung von Nutzermerkmalen ebenso wie informationstechnische Umsetzungsaspekte bei der Ableitung kontextsensitiver Gestaltungslösungen für innovative Techniklösungen fokussiert. Die Einbindung der späteren Nutzer in alle Phasen der Entwicklung basierend auf dem Human-Centered-Design Ansatz stellt hierbei eine Schlüsselkomponente zur Gestaltung innovativer, benutzerzentrierter Mensch-Technik-Schnittstellen mit hoher Nutzerakzeptanz und User-Experience dar.

HCD

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der alternsgerechten Gestaltung von Mensch-Technik-Schnittstellen sowie der menschzentrierten Entwicklung innovativer Techniklösungen für das Gesundheitswesen. Hier stehen Fragen der Nutzermodellierung basierend auf dem Abiliyt-based-Design Ansatz und Methodenentwicklung im Rahmen des Human-centered Design Ansatzes im Fokus. Die Entwicklung multimodaler Benutzungsschnittstellen sowie Mixed Reality Ansätze insbesondere für den Anwendungskontext Pflege stellen Schwerpunkte unserer Arbeit dar.


Mitarbeiter der Professur






















Forschungsthemen


Laufende Projekte


ReNaApp

ReNaApp

Steigerung der Langzeiteffekte onkologischer Rehabilitation durch eine Nachsorge-App





MaTZ

MaTZ

Initiative für Medienkompetenz, achtsame Technikentwicklung und digitale Zukunftsthemen




Abgeschlossene Projekte

ACTIVATE

ACTIVATE

An Ambient System for Communication, Information and Control in Intensive Care